Kontakt

Animals' Angels
Rossertstraße 8
D-60323 Frankfurt am Main
Telefon +49 (0)69 - 707 981 70
Mo - Fr von 09.00 - 13.00 Uhr
Telefax +49 (0)69 - 707 981 729

Zum Kontaktformular

Spendenkonto Deutschland
GLS Gemeinschaftsbank
IBAN:
DE87 4306 0967 6027 9592 01
BIC: GENO DEM1 GLS

Spendenkonto Schweiz
Stiftung Animals' Angels Schweiz
Basler Kantonalbank
Clearing-Nr.: 770
Konto: 16 5508 0830 6
Postkonto: 40-61-4
IBAN:
CH54 0077 0016 5508 0830 6

Spenden

Über uns

Animals' Angels:

  • ist die anerkannte Fachorganisation für Tiertransporte,
  • hat einen globalen Anspruch,
  • verlangt den Vollzug bestehender Tierschutzgesetze,
  • proklamiert die Rechte von Tieren auf Leben, Freiheit und Glück,
  • arbeitet dafür, dass Tiere als Lebewesen mit eigenen Rechten behandelt werden,
  • sieht den Kampf für Tierrechte gleichwertig mit dem Kampf für Menschenrechte.

Hier erfahren Sie mehr über unsere Corporate Identity und unser Leitbild.

Unser Motto: Wir sind bei den Tieren

Die Basis der Arbeit von Animals' Angels ist die Solidarität mit den leidenden Tieren. Im Zentrum steht unser Motto: Wir sind bei den Tieren. Von da kommen unser Durchhaltewillen und unsere Kraft.

Animals' Angels ist international als qualifizierte Fachorganisation mit hohem ethischem Anspruch bekannt – bei Behörden, in politischen Gremien, in der Tiertransportbranche und bei anderen Tierschutzorganisationen.

Unsere Strategie

Durch die Spezialisierung auf ein Thema verhindern wir, dass wir uns "verzetteln". Nach 15 Jahren Einsatzerfahrung verfügen wir über umfangreiches Fachwissen und Expertise. Unsere Teams recherchieren vor Ort in Schlachthöfen, Häfen, Versorgungs- und Grenzstationen, auf Tiermärkten und sind auf den Straßen mit den Tieren auf den Tiertransportern unterwegs. Wir geben nur das weiter, was wir selbst gesehen haben.

Die Resultate unserer Einsätze werden durch Berichte, Fotos und Videoaufnahmen dokumentiert und an die zuständigen Behörden weitergegeben, um Beschwerden einzulegen, Anzeigen zu erstatten oder weiterführende Maßnahmen einzuleiten. Unsere Informationen gelten als zuverlässig und seriös.

Animals' Angels steht in ständigem Kontakt mit Veterinärbehörden, der Polizei und einflussreichen politischen Entscheidungsträgern in und außerhalb Europas. Dort können wir im Namen der Tiere auf höchster Ebene verhandeln. 

Animals' Angels weltweit

Die Arbeit von Animals‘ Angels ist international.

Die "Nutz"tierindustrie exportiert ihre Hochleistungsrassen und Haltungssysteme in alle Welt. Wir exportieren daher unsere Tierschutzethik, unsere Erfahrungen und Expertise. Wir sind bei den Tieren, denen es am schlechtesten geht - auch wenn diese am anderen Ende der Welt sind. Um vor Ort das Maximum für die Tiere zu erreichen, arbeiten wir in einigen Ländern mit nach strengen Kriterien ausgewählten Partnerorganisationen zusammen.

Nähere Informationen über unsere Arbeit bei den Tieren finden Sie unter Projekte.

Animals' Angels als Fachorganisation für Tiertransporte in Deutschland und Europa

Animals' Angels hat in den letzten 20 Jahren in Europa viel für die Tiere auf den Tiertransportern erreicht:

  • Die Transportbedingungen haben sich seit den 1990er Jahren grundsätzlich verbessert – auch wenn die Transportzeiten nach wie vor viel zu lang und die Transportbedingungen inakzeptabel sind.
  • Die Polizei in den EU-Mitgliedsstaaten ist erheblich besser als früher ausgebildet für Kontrollen von Tiertransportern. Viele Beamte sind hochmotiviert im Hinblick auf  einen strengen Vollzug der Gesetze.
  • Viele Amtsveterinäre sind sensibilisiert für das Leiden der Tiere auf den Transportern und erheblich mehr Tierärzte als früher greifen aktiv ein.
  • Das zum Bersten gefüllte Animals' Angels Archiv mit Material aus 15 Jahren Einsatz auf der Straße bedient Anfragen aus Wissenschaft, Politik und Medien.
  • Aufgrund unserer 8hours-Kampagne haben über 1 Million EU-Bürger sowie das EU Parlament ein klares Nein zu Langstreckentiertransporten zum Ausdruck gebracht.

Um weitere Verbesserungen zu erreichen sind nun der Gesetzgeber und die Exekutive gefragt.  

Animals‘ Angels nutzt seinen Einfluss in Deutschland und Europa, um weitere Verbesserungen für die Tiere auf den Transporten zu erreichen. Wir sind in politischen Gremien zu finden, wo Gesetze und Richtlinien zu Tiertransporten diskutiert und erarbeitet werden. Mit der Teilnahme an Konferenzen und Tiertransport-Arbeitsgruppen, dem Einleiten von Gerichtsverfahren und dem Verfassen von Fachpublikationen setzen wir uns für die Rechte der  sogenannten "Nutz"tiere ein.

Nähere Informationen finden Sie unter

Finanzen

Animals' Angels e.V. wurde als gemeinnützig anerkannter Verein 1998 gegründet. Die Gemeinnützigkeit wird regelmäßig vom Finanzamt überprüft. Wir finanzieren uns ausschließlich durch Spenden, Förderbeiträge, Bußgelder und testamentarische Verfügungen. Wir erhalten keinerlei öffentlichen Zuwendungen. Die Verwendung der Gelder dient einzig der langfristigen Verbesserung der Verhältnisse für die sogenannten "Nutz- und Schlacht"tiere im In- und Ausland.

Alle Ausgaben werden vierfach geprüft: von internen Finanzspezialisten, von der externen Buchhaltung, von einem unabhängigen Wirtschaftsprüfer und am Schluss vom Finanzamt. In über 15 Jahren gab es noch nie eine Beanstandung.

Wenn Sie sehen wollen, wie wir unsere Spendengelder verwenden, schauen Sie bitte in den letzten Jahresbericht.

Bildergalerie

Animals' Angels Logo
Projektleiterin Julia versorgt Schweine an Bord eines Tiertransports mit Wasser
Animals' Angels beim Polizeitraining in Italien
Die Polizei kontrolliert einen Transport der von Animals' Angels beanstandet wurde
Animals' Angels schult Polizisten in Italien
Projektleiterin Julia auf einer internationalen Konferenz in Dublin zum Thema Tiertransporte
Projektleiterin Sophie in Indien
Projektleiterin Sophie in Indien
 

Transparenz

Was passiert mit meiner Spende? Detaillierte Informationen erhalten Sie in unserem Jahresbericht 2015 sowie in unserem Wirkungsbericht 2015 gemäß dem Social Reporting Standard.

Animals' Angels SRS-Wirkungsbericht 2015
Animals' Angels Jahresbericht 2015

Newsletter

Sie möchten über unserer Arbeit für die Tiere auf dem Laufenden bleiben? Bestellen Sie hier unseren wöchentlichen Newsletter.