01.07.2016 | Animal Week 2016: Großeinsatz an der bulgarisch-türkischen Grenze

Animals‘ Angels kontrolliert Tiertransporte aus der EU in die Türkei an der bulgarisch-türkischen Grenze. Es ist extrem heiß, bis zu 34°C. Die Tiere leiden sehr unter der großen Hitze und es wird kaum Abhilfe geschaffen. Franziska, ein Kalb aus der Slowakei, überlebt den Transport nicht. Der polnische LKW, der sie in die Türkei bringen sollte, stand zwei Tage an der Grenze bei brütender Hitze.

Am Zollhof in Catalça stehen mehrere extrem verdreckte LKW, auf denen die Tiere aus der Tschechei und aus Österreich in ihrem eigenen Kot stehen. Animals‘ Angels ist vor Ort und versucht durchzusetzen, dass sie versorgt und so schnell wie möglich weiterkommen, da die Zollbehörden am Sonntag nicht arbeiten.

Weitere Einsätze und Neuigkeiten