02.07.2016 | Animal Week 2016: Großeinsatz an der bulgarisch-türkischen Grenze

Am Zollhof in Catalca steht ein irischer LKW mit Bulllenkälbern aus Österreich. Der Transport hat Probleme mit den Papieren und sitzt deshalb seit 24 Stunden fest.

Die Kälber haben seit drei Tagen kein Futter bekommen. Am Zollhof gibt es keine Möglichkeit die Tiere zu versorgen oder Futter zu kaufen. Deshalb besorgt das Animals' Angels Team Heu in einem uns bekannten Stall und hilft dem Fahrer, die Tiere zu füttern.

Einer der Bullen, Anton, frisst nicht, er atmet röchelnd. Der Fahrer meint er habe Problem mit der Lunge. Das Animals' Angels Team bleibt bei den Tieren und versucht zu helfen.

Weitere Einsätze und Neuigkeiten