03.06.2016 | Treffen mit Vertretern des spanischen Landwirtschaftsministeriums

ANDA und Animals' Angels treffen sich mit Vertretern des spanischen Landwirtschaftsministeriums, um über Langstreckentransporte lebender Tiere zu sprechen.

Die Ministerialbeamten betonen, dass der Export lebender Tiere für die spanische Wirtschaft sehr wichtig ist und dass Spanien deshalb nicht für eine Transportzeitbegrenzung für ‚Schlacht‘tiere stimmen wird.

Andererseits hat Spanien derzeit nur eine Übergangsregierung und es besteht noch Hoffnung, dass ein politischer Umschwung stattfindet, der Fortschritt für den Tierschutz im Land bringen würde.

Weitere Einsätze und Neuigkeiten