10.05.2014 | Polen, Kontrolle eines Pferdemarktes

Im Auftrag von Animals’ Angels kontrolliert das Team von Viva! Interwencje den jährlichen Pferdemarkt in Pajeczno. Dieser findet auf dem Gelände eines Gemischtwarenmarktes statt, welches nicht für den Verkauf von Tieren geeignet ist. Der Markt dauert 9 Stunden und viele Tiere sind von den langen Transporten erschöpft. Einige haben noch den Transport nach Deutschland oder sogar in die Niederlande vor sich.

Bei der Verladung von Pferden werden mehrere Fälle von Gewaltanwendung beobachtet. Viele der Transportfahrzeuge sind ungeeignet und die Aufsicht durch das Veterinäramt mangelhaft.  Das Team beobachtet einen Veterinär, der trotz offensichtlicher Verstöße nicht eingreift, darunter die schlechte Behandlung von Tieren und die Verladung in ungeeignete Transportfahrzeuge.

Die Marktleitung und das zuständige Veterinäramt werden über die festgestellten Verstöße in Kenntnis gesetzt.

Weitere Einsätze und Neuigkeiten