13.11.2014 | Kontrolle einer Ziegenhaltung

Im Auftrag von Animals’ Angels kontrolliert Viva! Interwencje erneut eine Haltung mit Ziegen in Bialoleka. Die eindeutigen Auflagen, die der Besitzerin vor zwei Wochen gemacht wurden, sind bisher nicht erfüllt worden.

Heute hat das Team, gemeinsam mit Vertretern von Stadtrat und Veterinäramt, endlich die Möglichkeit das Grundstück zu betreten und die Haltungssituation zu kontrollieren. Den Ziegen steht als Unterstand nur ein wackliges Gebäude aus losen Steinen zur Verfügung. Zwei von ihnen leiden unter schwerer Mastitis, zwei weitere zeigen Symptome von Diarrhö und weitere Tiere leiden unter Hautkrankheiten. Auf dem Hof werden außerdem mehr als 10 Hunde angekettet und ohne jegliche Unterkunft gehalten. Die gesamte Anlage ist übersäht mit Müll.

Unglücklicherweise versucht der Stadtrat in diesem Fall Zeit zu schinden. Nach polnischer Gesetzgebung sind die örtlichen Behörden dazu verpflichtet, die Tiere in einer solchen Situation zu konfiszieren. Das Team wird gemeinsam mit seinem Anwalt alle möglichen Schritte unternehmen, den Entscheidungsfindungsprozess in diesem Fall zu beschleunigen.