23.12.2015 | Kontrolle des Tiermarktes in Voinesti

Animals’ Angels kontrolliert den Markt in Voinesti, einem kleinen Dorf mit etwa 7.000 Einwohnern im Bezirk Dambovita, Nord-Bukarest.

Zur Weihnachtszeit haben wir eigentlich eine größere Anzahl von Tieren auf dem Markt erwartet: in einem Van finden wir eine Sau mit zwei Ferkeln und 12 kleinere Schweine werden aus Holzkisten heraus angeboten. Am Eingang des Marktabschnitts für den Handel mit Tieren steht ein Veterinär. Er überprüft die Einhaltung der Gesetze zum Schutz der Tiere auf Märkten und ist an allen Markttagen persönlich anwesend. Zusätzlich hilft ein Polizist bei der Kontrolle des Areals.

Animals’ Angels ist positiv angetan, dass zumindest nur wenige Tiere transportiert und verkauft werden und dass die örtlichen Behörden ihre Pflichten gegenüber den Tieren ernst nehmen und einen Veterinär zur ständigen Kontrolle des Marktes abstellen.