26.08.2016 | Meeting mit Chefveterinär der Slowakei

Animals‘ Angels wird bei der staatlichen Veterinär- und Lebensmittelbehörde der Slowakei vom Chefveterinär und den Leitern der Direktorate Tierschutz sowie Import/Export empfangen.

Wir legen die Defizite der Verordnung 01/2005 dar, die wir seit nun fast 10 Jahren dokumentieren und bringen Gründe hervor, warum ihre Durchsetzung ein Mythos ist.  Es ist an der Zeit, dass die EU-Mitgliedstaaten dies einsehen und die EU-Kommission dazu auffordern, die missverständliche Gesetzgebung zu überarbeiten sowie klar und eindeutig zu formulieren. Darüber hinaus überreicht Animals‘ Angels einen Beschwerde-Bericht über 35 Tiertransporte die von slowakischen Transportfirmen oder von der Slowakei ausgehend in die Türkei durchgeführt wurden.

Auf Basis der systematischen Verletzung der Verordnung sowie der Unmöglichkeit ihrer Durchsetzung durch den Ausbruch der Lumpy-Skin-Krankheit in Bulgarien fordern wir, dass die EU-Mitgliedsstaaten, inkl. Slowakei, den Export von Tieren auf dieser Route aussetzen.

Weitere Einsätze und Neuigkeiten