28.05.2014 | Besuch des neu errichteten Saleyards in Katanning

Animals’ Angels ist zur Besichtigung des neuen überdachten Saleyards in Katanning eingeladen. Die 23 Millionen A$ teure Anlage ist mit 1012 Pferchen ausgestattet und auf einen jährlichen Umschlag von etwa 1.5 Millionen Schafen ausgelegt. Die Anlage ist bisher die einzige in Australien, in der alle Pferche mit Wassertränken ausgestattet sind. Ein positiver Schritt für den Tierschutz.

Etwa 20.000 Schafe werden heute zum Verkauf angeboten. Insgesamt bietet die Anlage jedoch Platz für 45.000 Tiere. Wir kontrollieren alle Verkaufspferche und finden zwei Schafe mit abgebrochenen, blutigen Hörnern, unter denen bereits die sehr empfindliche Knospe zum Vorschein kommt. Eines der beiden Schafe hält den Kopf beständig über den anderen – ein Zeichen dafür, dass die Verletzung immer noch schmerzhaft ist. Da ein abgebrochenes Horn während dem Transport ein Verletzungsrisiko darstellt und die Tiere vorher behandelt werden müssen, diskutieren wir die Angelegenheit mit DAFWA und dem Betreiber.

Viele der Pferche sind sehr dicht mit Tieren bestückt und aus zahlreichen Wassertränken scheint kein Wasser zu kommen. Wir sprechen mit dem Zuständigen Mitarbeiter und erinnern ihn daran, die Pferche besonders im Sommer weniger dicht zu bestücken und immer dafür zu sorgen, dass das Wasser läuft.

In den Pferchen für Tiere "ohne kommerziellen Wert" befinden sich etwa 40 Schafe. Die Tiere leiden an Tumoren, Lahmheit, Schwellungen, Verformungen der Gliedmaßen, Arthritis und anderen Krankheiten und Verletzungen. Gemeinsam mit der zuständigen Behörde diskutieren wir, welche Tiere euthanasiert werden sollen und welche transportfähig sind. Die transportfähigen Tiere werden zum Abdecker transportiert und enden als Tierfutter.

Weitere Einsätze und Neuigkeiten

Im Rahmen des Masterstudiengangs ‚Animal Law & Society‘ der juristischen Fakultät der autonomen Universität Barcelona...

Weiterlesen