Ägypten: Wir zeigen den Arbeitern in Birqash, wie sie die Kamele ohne Gewalt verladen können

Animals' Angles ist wieder bei den Kamelen auf dem Markt in Birqash bei Kairo. Für unseren Besuch haben wir wieder unsere selbstgebauten Werkzeuge (Treibhilfen mit Schaumstoffbezug oder mit rasselnden Flaschen voller Steinen) vorbereitet und verbessert. Mit ihnen wollen wir den Arbeiter zeigen, wie sie die Kamele auf dem Markt ohne Gewalt bewegen und verladen können.

Heute ist auf dem Markt sehr viel los. Es geht chaotisch zu, überall sind Kamele und Menschen. Viele der Kamele haben wieder blutige Nasen und Augen. Die Arbeiter und Händler sind überall mit ihren Schlagstöcken unterwegs – immer wieder sehen wir auch Kinder auf die Tiere einschlagen. Die Arbeiter sind sehr beschäftigt und haben keine Zeit für Gespräche mit unserem Team. Doch bei den Kindern haben wir mehr Glück und können mit einigen von ihnen reden.

Auch wenn es keine leichte Aufgabe ist, wollen wir die Menschen auf dem Markt davon überzeugen, die von uns mitgebrachten Treibhilfen zu verwenden. So ließe sich das Leid der Kamele hier deutlich lindern. Die Arbeiter zeigen sind durchaus offen und neugierig. Aber es ist schwer abschätzbar, ob und wie sie unsere Treibhilfen dauerhaft im Alltag anwenden würden.

Wir bleiben dran und geben nicht auf! Wir werden unsere Werkzeuge weiter verbessern und immer wieder Überzeugungsarbeit leisten – denn es geht auch ohne Gewalt!

Weitere Einsätze und Neuigkeiten