Anbindehaltung: Bundestierärztekammer fordert weiterhin Verbot

Animals' Angels hat  im Februar und März 2015 über 700 Briefe an offizielle Stellen versandt und auf das Leiden der Kühe in Anbindehaltungen aufmerksam gemacht. Unsere Forderungen sind mittlerweile auf der politischen Ebene angekommen.

Im April unterstützte die Bundestierärztekammer in einer Stellungnahme unsere Forderung nach einem Verbot der Anbindehaltung und erntete daraufhin massive Kritik vom Hessischen Bauernverband. Dennoch bleibt die Bundestierärztekammer bei ihrer Forderung, die Anbindehaltung von Rindern mit einer angemessenen Übergangsfrist verbieten.

In unserem aktuellen Report zeigen wir am Beispiel von 71 Milchbetrieben in sieben Bundesländern, dass in Deutschland über 1,3 Millionen angebunden im Stall stehen. Seit vielen Jahren beschäftigen wir uns mit den gravierenden Tierschutzproblemen in Milchindustrie.