Australien: Besuch auf dem Saleyard in Camperdown – wir erwähnen kritische Punkte in unserem Bericht

Animals' Angels besucht den Saleyard in Camperdown, der seit einigen Monaten unter neuer Leitung steht. Etwa 600 Rinder, darunter Bullen und 195 Kälber, stehen zum Verkauf.

Obwohl in den Verkaufsställen für Rinder Gummimatten ausgelegt sind, die Fußschmerzen verhindern sollen, stellen wir fest, dass es keine Matten in den Bullen- oder Kälberställen gibt. Möglicherweise stehen die Bullen viele Stunden lang auf Beton und die Kälber haben nichts als kalten Beton zum Hinlegen.

Außerdem stellen wir fest, dass viele Transportanhänger den Kälbern keinen Schutz vor Kälte oder Hitze bieten. Besonders die jungen Kälber im Alter zwischen fünf und 30 Tagen müssen zwingend vor Kälte und Hitze geschützt werden. Wir werden diese Punkte in unserem Bericht ansprechen.

Weitere Einsätze und Neuigkeiten