Australien: Wir kritisieren den Umgang mit den Tieren und Transporte auf dem Markt in Mundijong

Huhn in einem Käfig auf dem Tiermarkt in Mundijong, Australien

Animals’ Angels besucht den Tiermarkt in Mundijong in West-Australien. Da unser letzter Besuch einige Zeit her ist, wollen wir prüfen, ob sich die Situation für die Tiere hier verbessert hat.

Leider stellen wir fest, dass die Laderampe für die Schafe und Schweine in schlechtem Zustand ist und somit gegen die Verordnung für Tiermärkte verstößt. Obwohl fünf Holzplanken verrottet sind, ist die Rampe nicht abgesperrt worden.

Der Umgang einiger Marktbesucher mit den Tieren ist nicht akzeptabel – ebenso wie einige der Transporte. Ein Käufer wollte Vögel in Käfigen in einem geschlossenen Anhänger aus Metall ohne Fenster und Öffnungen transportieren.

In den meisten der Käfige – aber nicht in allen – bekommen die Tiere Wasser und haben Platz um sich zu bewegen. Ein Vertreter der Aufsichtsbehörde ist nicht vor Ort.

Weitere Einsätze und Neuigkeiten

Tiertransport-Gesetz Stellungnahme
Tierschutz-Training Doha, Katar
Tiertransport Marokko
Tierschutzunterricht Bonn
Fachkonferenz Nutztiere Frankreich