EU-Tierschutz-Plattform: Mandat wird verlängert – finanizielle Mittel bleiben beschränkt

Animals‘ Angels ist bei der 5. Sitzung der EU-Tierschutzplattform in Brüssel. Auf die Forderung einer Tierschutzorganisation, die EU Kommission solle das Personal der Tierschutzabteilung aufstocken, weist der amtierende Kommissar für Gesundheit und Verbraucherpolitik in einer flammenden Rede darauf hin, dass der klare Wunsch der EU-Bürger nach mehr Tierschutz bei der Budgetverteilung keinerlei Berücksichtigung findet und dem Tierschutzressort nicht die ausreichenden Mittel zur Verfügung gestellt werden. Trotzdem wird das Mandat der Plattform um ein Jahr, bis Juni 2021, verlängert.

Das Herzstück der Plattform bilden die verschiedenen Untergruppen zu Tiertransport, Tierschutz bei Fischen, Equiden, Küken, Schweinen und Hunden im Handel, die verschiedene Materialien und Leitlinien erarbeitet haben und erarbeiten, die den Tierschutz fördern sollen. Leider kann die Kommission auch keine Mittel für die Übersetzungen dieser Materialien zur Verfügung stellen, sondern sagt lediglich Unterstützung bei der Verbreitung zu. Animals‘ Angels ist Teil der Untergruppen Tiertransport, Tierschutz von Fischen und Equiden.

Weitere Einsätze und Neuigkeiten