Indien: Aufklärungs-Kampagne zum Schutz der Kälber in Bhimunipatnam

Gemeinsam mit dem Team der VSPCA sind wir heute in Dörfern in der Region Bhimunipatnam und setzen uns auch hier dafür ein, dass keine ‚gemischtrassigen‘ Kälber mehr am Tempel in Simhachalam abgegeben werden.

Die Tradition ist stark etabliert und die Dorfbewohner gehen davon aus, dass die Kälber am Lebenshof des Tempels ein schönes Leben verbringen. Dies ist leider ganz und gar nicht der Fall. Unsere Kampagne hat zum Ziel, die Dorfbewohner über das Schicksal der Kälber aufzuklären und sich für ein Ende der Tradition einzusetzen.

Die Reaktionen sind bisher sehr positiv, doch letztlich wird sich erst am Tempel zeigen, wie sehr die Zahl der abgegebenen Kälber tatsächlich zurückgeht. Wir werden auch in den nächsten Monaten mit unserem ‚Schützt-die-Kälber-Truck‘ unterwegs sein und unsere Informationen und Aufklärungsmaterialien so weit wie möglich streuen.