Indien: Illegaler Tietransport gestoppt – Rinder konfisziert

Unser Team der VSPCA stoppt im Auftrag von Animals‘ Angels einen völlig überladenen Rindertransporter. Die Rinder sind so eng geladen, dass Bewegung kaum möglich ist. Eine der Kühe, wir nennen sie Kalasita, liegt am Boden und kann nicht mehr aufstehen. Falls der Transporter in diesem Zustand über eine lange Strecke weiterfährt, werden die anderen Kühe auf Kalasita treten oder fallen.

Die hinzugerufene Polizei kontrolliert den Transporter und nimmt alle Gesetzesverstöße auf. Die Behörden nehmen den Fall sehr ernst. Wenn ein Tiertransport gegen das Gesetz verstößt, schreibt das indische Transportgesetz vor, dass der Transporter und alle geladenen Tiere konfisziert werden. Der LKW kann später wieder freigekauft werden, während die Tiere lebenslang in staatlicher Obhut bleiben und in einem Shelter untergebracht werden.

Die gute Zusammenarbeit mit den Behörden erlaubt es unserem Partner VSPCA, konfiszierte Rinder im eigenen Shelter unterzubringen und so ihr Wohlbefinden zu garantieren. Auch die Rinder dieses Transports werden in die ‚Kindness Farm' der VSPCA gebracht.