Indien: Tiermarkt-Kontrolle in Thummapala – hunderte von Kälbern und Rindern ohne Wasser und Futter

Unser indisches Team kontrolliert den Rindermarkt in Thummapala. Es werden hunderte von Kälbern und jungen Rindern zum Verkauf angeboten. Auf dem Marktgelände werden außerdem Schweine geschlachtet und als Grillfleisch verkauft.

Der Boden ist mit Plastikmüll übersät. Am Rande des Marktgeländes türmen sich Müllberge. Die Tiere bekommen weder Wasser noch Futter. Viele von ihnen sind viel zu kurz angebunden. Sridevi löst einige der Stricke und verlängert sie, damit sich die Tiere zumindest hinlegen können.

Es sind keine Behörden vor Ort mit denen wir die bestehenden Probleme thematisieren könnten. Unser Team nimmt daher alle Verstöße auf und wird sich mit dem Marktkomitee, den zuständigen Amtstierärzten und der Polizei in Verbindung setzen.