Indien: Unser Team kontrolliert die Zustände auf dem Tiermarkt in Narsipatnam

Unser Einsatzteam ist in Narsipatnam, um die Zustände auf dem Tiermarkt zu kontrollieren. Es gibt weder Infrastruktur noch sind Behörden vor Ort. Hühner liegen mit zusammengebundenen Beinen im Staub, Rinder stehen ohne Wasser oder Witterungsschutz in der prallen Sonne, ein Schwein wird auf einer Strohmatte getötet und sein Fleisch zum Verkauf angeboten.

Der Oberste Gerichtshof hat bereits 2015 beschlossen, dass auf allen Tiermärkten Mindeststandards zum Tierschutz eingehalten werden müssen. Dazu gehört neben dem strengen indischen Tierschutzgesetz auch, dass Behörden anwesend sind, die für die Tiere eintreten.

Das Team um Sridevi dokumentiert die Zustände und wird ihre Ergebnisse den zuständigen Behörden und deren Vorgesetzten vorlegen.

Weitere Einsätze und Neuigkeiten