Kolumbien: Kontrolle und Aufklärungsarbeit auf dem Tiermarkt in Zipaquirá

Animals’ Angels kontrolliert den Tiermarkt in Zipaquirá in Kolumbien. Über 300 Pferde, Schafe, Ziegen, Schweine, Esel und Rinder stehen heute hier zum Verkauf. Wir dokumentieren die Situation für die Tiere und machen weiter mit unserer Aufklärungsarbeit bei den Marktbesuchern. Dabei hilft uns unser eigens für die Märkte in Kolumbien erstellter Flyer.

Darüber hinaus richten wir einen dringenden Appell an den Bürgermeister: Die notwendigen Verbesserungen für die Tiere dürfen sich nicht weiter verzögern! Denn ihre Situation ist derzeit äußerst bedenklich und ihr Wohlbefinden nicht sichergestellt. Vor allem fehlt es an Wasser. Zu viele Tiere auf dem Markt haben nach den langen und anstrengenden Transporten keinen Zugang zu frischem Trinkwasser.

Weitere Einsätze und Neuigkeiten