Marokko: Einsatz auf dem Tiermarkt von Skherat

Heute, einen Tag vor dem muslimischen Opferfest, geht das ‚geschäftige Treiben‘ mit den Schafen und Lämmern auf dem Markt von Shkerat weiter. Unser marokkanisches Team ist wieder vor Ort bei den Tieren.

Ali, Habib und Boubaker versuchen mit den Besitzern bzw. Käufern der Tiere zu sprechen und diese aufzuklären, um den Tieren wenigstens ein wenig Erleichterung zu verschaffen. Aber sie stoßen meist auf taube Ohren. Immerhin können sie auf einem Transporter es schaffen, die Stricke, mit denen die Lämmer an den Beinen zusammengebunden sind, zu lösen, sodass die Tiere während dem Transport wenigstens aufrecht stehen können und nicht übereinadergestapelt liegen müssen.

Sie sind auch wieder bei den Eseln, die auf dem ‚Parkplatz‘ für ‚Lasten’tiere warten müssen. Dort reden sie mit den Besitzern und bestehen darauf, dass diese ihre Tiere von den Karren abspannen. Sie geben den Tieren Wasser und desinfizieren ihre Wunden.

Weitere Einsätze und Neuigkeiten

Im Rahmen des Masterstudiengangs ‚Animal Law & Society‘ der juristischen Fakultät der autonomen Universität Barcelona...

Weiterlesen