Marokko: Erste-Hilfe für die Esel auf dem Tiermarkt von Mers El Kheir

Das marokkanische Animals‘ Angels-Team besucht den Tiermarkt in Mers El Kher und hilft den Eseln. Wie immer haben sie Wasser für die Tiere mitgebracht und befreien sie von ihren Geschirren und Lasten.

Gleich zu Beginn ihrer Tour finden Boubaker und Habib den Esel Damir, der an seinen Vorderbeinen gefesselt ist, obwohl er genau dort eine offene Schürwunde hat. Unser Team löst sofort die schmerzhaften Fesseln und leistet Erste-Hilfe. Als der Besitzer dazukommt, stellen sie ihn zur Rede. Er versucht sich natürlich herauszureden. Erfreulicherweise bekommt unser Team Unterstützung von Aziz, einem älteren Mann, der die Szene beobachtet hat. Aziz konfrontiert den Besitzer mit seiner Verantwortungslosigkeit gegenüber seinem Esel und dankt unserem Team von Herzen für den Einsatz für die Tiere. Diese Begegnung bestärkt Habib und Boubaker – denn trotz der scheinbaren Hoffnungslosigkeit und schier endlosen Arbeit gibt es immer wieder Menschen, die verstehen, warum wir genau dort bei den Tieren sind, und die uns dabei unterstützen.

Außerdem trifft unser Team auch die Eselstute Sabada wieder. Im September hatten wir ihre Verletzung von einem Hundeangriff versorgt. Heute ist die Wunde komplett verheilt und unser Team und ihr Besitzer sind überglücklich, dass Sabada in einem guten Zustand ist.

Weitere Einsätze und Neuigkeiten