Marokko: Erste Hilfe für die Tiere auf dem Markt von Mers El Kheir

Auch dieses Wochenende kontrolliert das marokkanische Animals‘ Angels Team wieder Tiermärkte, tränkt und versorgt die Tiere und leistet erste Hilfe für die Tiere.

Auf dem Souk in Temara sehen sie heute mehrere Esel und Maultiere an, die in schlechtem Zustand sind und entzündete Augen haben. Das Animals’ Angels Team versorgt sie und versucht unermüdlich die Besitzer der Tiere aufzuklären und sie für die Tierschutzprobleme zu sensibilisieren.

Auch treffen Ali, Habib und Boubaker eine kleine Gruppe von Kindern, die neben ihrem Esel, der an den Karren angespannt ist, auf ihre Großmutter warten. Das Animals‘ Angels Team erklärt ihnen, wie wichtig es ist, den Esel während der Wartezeit auf dem Markt eine Verschnaufpause zu gönnen, ihn abzuspannen und entsprechend mit Wasser und Futter zu versorgen. Sie rechtfertigen sich damit, dass sie eh gleich den Markt verlassen – als sie aber sehen, wie Ali, Habib und Boubaker ihm zu trinken geben und ihn putzen, helfen sie nach einer Weile mit, ihn zu versorgen.

Auch kann Habib eine Frau überzeugen, ihren Esel zu striegeln – zum ersten Mal in ihrem Leben. Sie lacht und sagt, dass sie das noch niemals zuvor gemacht hat. Immerhin ein Anfang…

Weitere Einsätze und Neuigkeiten

Im Rahmen des Masterstudiengangs ‚Animal Law & Society‘ der juristischen Fakultät der autonomen Universität Barcelona...

Weiterlesen