Marokko: Hilfe für die Tiere in Skherat

Unser marokkanisches Animals‘ Angels-Team ist wieder für die Tiere auf dem Markt Skherat im Einsatz. Sie geben den durstig wartenden Eseln, Pferden und Maultieren zu trinken. Bei ihrer anschließenden Runde über das Marktgelände sehen sie immerhin einige Besitzer, die ihre Schafe mit selbstgebastelten Halsbändern und Leinen führen – aber leider sind die meisten Schafe und Ziegen immer noch an ihren Beinen zusammengebunden und müssen bewegungsunfähig am Boden liegen. Ali, Habib und Boubaker schenken denen, die ihre Tiere besser behandeln, mitgebrachte Halsbänder, um sie in ihrem Verhalten zu bestärken.

Ali, Habib und Boubaker befreien einige müde Esel, die sich trotz Geschirr auf dem Rücken und angespannten Karren vor Erschöpfung hingelegt haben. Sie kaufen außerdem Heu für die Tiere, die normalerweise nur von dem leben, was sie finden – denn leider ist es immer noch nicht üblich, dass die Besitzer ihren Eseln, Pferden und Mulis ausreichend Futter kaufen.  

Unser marokkanisches Team leistet heute wieder volle Aufklärungsarbeit. Zum Beispiel stellen sie einen Mann zur Rede, der seine Ziegen im Koffer- und Fußraum seines Autos transportieren will. Der Mann sieht ein, dass dadurch den Tieren noch mehr Stress während des Transportes zugemutet wird und bekommt ein schlechtes Gewissen. Er verspricht, dass er nach einer besseren Lösung suchen wird. Auch erklären und zeigen sie immer wieder den Besitzern der ‚Lasten‘tiere, wie sie ihnen mit einfachen Mitteln wenigstens etwas Erleichterung verschaffen können.

Weitere Einsätze und Neuigkeiten