Marokko: Im Einsatz auf dem Markt in Skherat – heute keine verletzten Esel und Pferde dabei

Das Team von Animals' Angels ist bei den Tieren auf dem marokkanischen Markt in Skherat. Heute ist weniger los, aber dafür ist es mit mehr als 38 Grad sehr warm. Ayoub und Boubaker beginnen mit ihrem Rundgang bei den Eseln und Pferden. Da heute nur wenige Besucher da sind, nutzt das Team die Gelegenheit, mit den Besitzern einzeln zu sprechen. Sie erklären ihnen wie wichtig es ist, ihren Tieren Schatten und Wasser zu spenden – vor allem im Sommer. "Hier auf dem Markt gibt es leider keine Infrastruktur dafür", sagt einer der Besitzer.

Auf dem ‚Parkplatz‘ sind bereits mehrere Esel abgesattelt. Leider haben nicht alle Esel das gleiche Glück, denn sie sind noch an ihre schweren Karren angebunden. Das Team macht sich sofort daran, sie abzusatteln und mit frischem Wasser und etwas Futter zu versorgen. Und natürlich – wie immer – mit viel Liebe und Streicheleinheiten.

Ayoub und Boubaker verlassen den Markt ein wenig müde, aber zufrieden. "Wir haben keine verletzten Esel oder Pferde gefunden. Das gibt uns Hoffnung und Motivation hier zu sein und unsere Arbeit fortzusetzen", sagt Boubaker. Und nun planen sie, auch nächste Woche den Markt zu besuchen, um die Kontrollen fortzusetzen und die Menschen aufzuklären.