Marokko: Im Einsatz für die Esel und Pferde auf dem Tiermarkt in Skherat

Das marokkanische Animals’ Angels-Team um Ayoub und Boubaker ist an diesem Sonntag endlich wieder auf dem Markt in Skherat, um dort den Tieren zu helfen. Über Monate hinweg konnten sie die Tiere nicht sehen, da aufgrund der strikten Schutzmaßnahmen durch die Covid-19-Pandemie auch die Märkte geschlossen waren.

Unser Team kümmert sich sofort um die Esel und Pferde, die auf dem ‚Parkplatz‘ warten, während ihre Besitzer ihre Besorgungen auf dem Markt erledigen. Einige Tiere sind bereits abgesattelt, doch leider nicht alle. Manche haben immer noch die schweren Geschirre der Karren um ihre überarbeiteten Rücken gespannt oder sind viel zu kurz angebunden. Ayoub und Boubaker helfen den Eseln, indem sie ihnen die schweren Lasten abnehmen. Sie organisieren Wasser für die Tiere und striegeln sie, was die Esel sichtlich genießen.

Mittendrin wird unser Team von einem Passanten gerufen – er hat das Pferd Radi zusammenbrechen sehen. Radi ist immer noch an das Geschirr gespannt und kann von alleine nicht mehr aufstehen. Ayoub und Boubaker eilen sofort herbei, auch der Besitzer ist da. Gemeinsam schaffen sie es, Radi aus der gefährlichen Situation zu befreien und mit dem Besitzer zu sprechen.

Neben Radi treffen sie heute auch den Esel Nasim. Vor einer ganzen Weile hatten sie seine Wunden behandelt, die durch ein zu enges Geschirr entstanden sind. Unser Team ist froh, als sie sehen, dass die Wunden so gut verheilt sind. Leider hat er kleinere neue Wunden in seinem Gesicht – wir wissen noch nicht, woher, aber werden weiter dranbleiben, mit dem Besitzer zu sprechen und so hoffentlich irgendwann ein Bewusstsein für seine Tiere und ihre Bedürfnisse zu schaffen. Das ist keine leichte Aufgabe, aber wir sind dankbar, dass Ayoub und Boubaker sich regelmäßig den schwierigen und anstrengenden Diskussionen mit den Marktbesuchern stellen. Und wir sind froh, dass sie nun endlich wieder bei den Tieren sein können!

Weitere Einsätze und Neuigkeiten