Marokko: So viele Esel und Pferde wie nie zuvor von ihren Besitzern abgesattelt

Auf dem Tiermarkt in Skherat sind Ayoub und Boubaker wieder im Einsatz für die Tiere. Sie starten mit einer Runde über das Marktgelände und schauen nach den Schafen, Rindern und Vögeln. Sie sprechen mit den Verkäufern und versuchen sie davon zu überzeugen, die Tiere besser zu behandeln.

Auf dem ‚Park’platz für die Esel und Pferde machen sie eine schöne Entdeckung: Noch nie wurden so viele von ihnen gleich nach Ankunft auf dem Markt von ihren Besitzern abgesattelt und von den Karren abgespannt.

Endlich trifft unser Team auch wieder auf den Esel Nassim, einen alten Bekannten. Etwa ein Jahr lang litt er unter einer Wunde an seiner Brust, verursacht von einem schlecht sitzenden Geschirr. Immer wieder haben Ayoub und Boubaker ihn behandelt und seinem Besitzer erklärt, er müsse Nassim besser behandeln und ihn auf dem Markt absatteln. In den letzten Monaten haben sie tatsächlich beobachten können, wie er besser mit Nassim umging. Heute steht er ohne Sattel auf dem Markt und nach einer zweiwöchigen Arbeitspause ist seine Wunde endlich verheilt.

Diese kleinen Veränderungen zeigen, dass sich der Einsatz von Boubaker und Ayoub für die Tiere auszahlt. Sie werden bald wieder in Skherat nach Nassim und den vielen anderen Tieren sehen.

Weitere Einsätze und Neuigkeiten