Marokko: Tiermarktkontrolle in Mers El Kheir und Skherat

Animals’ Angels kontrolliert die Tiermärkte in Mers El Kheir und Skherat. Die meisten der Schafe, Hühner, Puten und Enten können sich kaum bewegen. Sie liegen auf dem Boden, meist mit zusammengebundenen Beinen. Viele der Schafe sind an den Hälsen aneinandergebunden und haben deshalb Schwierigkeiten beim Atmen. Die Kühe werden im Allgemeinen sehr schlecht und grob behandelt. Im Schlachthaus auf dem Markt stellen wir viele Probleme bezüglich der Hygiene und der Schlachtung der Tiere fest.

Dennoch, trotz der Menge an Problemen leistet unser marokkanisches Animals‘ Angels-Team – bestehend aus Ali, Habib und Boubaker – hervorragende Arbeit dabei, den Umgang mit den Tieren auf den Märkten zu verbessern. So haben sie z. B. dafür gesorgt, dass die Besitzer der Esel ihren Tieren immer öfter eine Pause gönnen, indem sie sie von den Karren abspannen. Zudem haben sie sich das Vertrauen von vielen Bauern auf dem Markt erarbeitet.  

Heute werden sie von einem Animals‘ Angels-Team aus Deutschland bei ihrer Arbeit unterstützt. Sie lernen dabei mehr über vorbeugende Maßnahmen und die Behandlung von Wunden und Verletzungen. Gemeinsam befreien sie die Esel von ihren Karren und Geschirren, um ihnen zusätzliche Schmerzen während der Wartezeit auf dem Markt zu ersparen. Viele der Besitzer bitten unsere Teams dabei um Hilfe für ihre verletzten oder kranken Tiere.

So lernen wir Ahmed kennen, ein Pferd mit zahlreiche Wunden am ganzen Körper. Obwohl sein Besitzer es nicht geschafft hat, ihm beizubringen einen Karren zu ziehen, hat er Ahmed dennoch dazu gezwungen. Und da sich Ahmed stets weigerte, wurde er mehrfach geschlagen und fiel dabei wiederholt hin. Sein Besitzer ist dankbar, dass wir seine Verletzungen reinigen und desinfizieren. Er verspricht uns, Ahmed zu verkaufen.

Auch wenn wir uns den Verletzungen von Ahmed und den anderen Maultieren, Eseln und Pferden auf dem Markt annehmen, braucht Marokko dringend ein Tierschutzgesetz, das diejenigen bestraft, die ihre Tiere schlecht behandeln. Durch den richtigen Umgang, den unser marokkanisches Team den Menschen auf den Märkten näherbringt, können sich auch die Besitzer viele Schwierigkeiten in ihrem Alltag ersparen.

Animals‘ Angels leistet vor Ort weiterhin Aufklärungsarbeit und übt Druck auf die Behörden aus, damit diese ein Tierschutzgesetz einführen.

Weitere Einsätze und Neuigkeiten

Im Rahmen des Masterstudiengangs ‚Animal Law & Society‘ der juristischen Fakultät der autonomen Universität Barcelona...

Weiterlesen