Spanien: Lahme und vernachlässigte 'Milch'kühe auf dem Tiermarkt in Santiago de Compostela

ANDA und Animals‘ Angels besuchen den Tiermarkt in Santiago de Compostela. Bedauerlicherweise bietet sich uns ein ähnlich erschreckendes Bild wie bei unserem letzten Besuch im November 2017. Wir sehen zahlreiche, sehr dünne und lahmende ‚Milch‘kühe in einem vernachlässigten Zustand. Einige der Tiere haben auf Grund fehlender Pflege überlange Klauen, was den Kühen sichtlich Schmerzen bereitet.

Bereits seit über 10 Jahren bemängeln ANDA und Animals‘ Angels den glatten und ungeeigneten Bodenbelag. Viele Tiere rutschen aus und finden keinen Halt, das ist eine Gefahr für Mensch und Tier. Ein weiteres Problem ist die mangelnde Wasserversorgung wodurch viele Tier unter Durst leiden.

ANDA und Animals‘ Angels werden sich jetzt an die spanischen Medien wenden, da die Behörden die Probleme auf dem Markt bis heute nicht behoben haben.

Weitere Einsätze und Neuigkeiten