Tansania: Mehr Tierschutz – Studierende am College setzen Gelerntes um!

Letzten November waren wir zu Besuch am Landwirtschaftscollege in Madaba, Tansania. In einem dreitägigen Workshop haben wir die Studierenden zum Thema Tierschutz unterrichtet. Ein besonderer Fokus lag auf praktischen Übungen. Auch die Rinderhaltung am Campus selbst wurde einbezogen. Und nun haben wir Post aus Tansania bekommen:

Tierschutzlehrer Mr Mkuki schickt Fotos von seinen Studierenden, die Rinder auf dem Campus betreuen. Und anstatt die Tiere wie früher mit Stöcken zu treiben und zu schlagen, verwenden die Studierenden nun ‚Shaker Bottles‘. Das sind leere Plastikflaschen, gefüllt mit Kieselsteinen, die wie Rasseln verwendet werden. Die Studenten haben gelernt und verstanden, Tiere respektvoller zu behandeln. Diese Lektion wird sie ihr Leben lang begleiten.

Unser Workshop hat Spuren hinterlassen, die direkt bei den Tieren ankommen. Um das Tierschutzwissen der Studierenden noch mehr zu vertiefen, bleiben wir weiterhin im engen Austausch mit den Dozenten vor Ort.