Tiertransporte an Ostern: Keine Kontrolle der Tiere an der EU-Grenze von Griechenland nach Albanien

Rund um das orthodoxe Osterfest ist Animals’ Angels im Einsatz in Griechenland. Wir sind an der Grenze zu Albanien. Vor einigen Jahren haben wir dokumentiert, dass Tiertransporte hier praktisch ohne Kontrolle die EU-Außengrenze passieren können – und eine entsprechende Beschwerde an die EU-Behörden verfasst.

Doch leider setzt sich das Problem fort: Die griechischen Veterinäre kontrollieren weiterhin nicht den Zustand der Tiere beim überqueren der Grenze. Wir beobachten und dokumentieren einen Transport mit Rindern. Die Tiere wurden ohne Einstreu in einen dreckigen Lkw gequetscht. Die Schweine in einem anderen Transport haben keine Ohrmarken – so können sie nicht einmal identifiziert werden.

Von den Behörden erfahren wir, dass die Untersuchung der Probleme an dieser Grenze noch laufe. Wir liefern ihr weitere Beweise, dass hier dringend etwas getan werden muss. Die Behörden dürfen keine weitere Zeit verlieren, das Leid der Tiere an der Grenze zu Albanien zu stoppen!

Weitere Einsätze und Neuigkeiten