Tiertransporte an Ostern: Wir kontrollieren Lämmertransporten in Italien und Slowenien

Animals‘ Angels ist in den Tagen vor Ostern im Einsatz für die Lämmer auf den Transporten in Slowenien und Italien. Dabei kontrollieren wir insgesamt neun Tiertransporte aus Rumänien, Ungarn und der Slowakei. Die Tierkinder in den Lkw sind höchstens drei Monaten alt.

Die rumänischen Behörden haben der letzten Zeit tatsächlich einige Anstrengungen unternommen: Seit letztem Jahr schreiben sie vor, dass Lämmer nur noch auf maximal drei statt vier Ebenen transportiert werden dürfen. Von sieben Lkw aus Rumänien halten sich tatsächlich vier an den neuen Erlass. In Zukunft werden es hoffentlich noch mehr sein! Außerdem haben sie kürzlich noch eine weitere Forderung von uns akzeptiert: Sie schreiben jetzt auch ein Mindestmaß an Platz für die jungen Lämmer vor. Der entsprechende Absatz in den EU-Gesetzen ist nämlich unklar formuliert.

Sicherlich wird es einige Zeit brauchen, bis diese Anstrengungen auch bei den Tieren auf den Transporten ankommen. Damit das auch passiert, setzen wir mit unseren Kontrollen an Ostern nach und halten den Druck auf die Transporteure und Behörden aufrecht. Und wir drängen darauf, dass andere Länder dem Beispiel von Rumänien folgen.

Weitere Einsätze und Neuigkeiten