Tiertransporte bei Hitze: Wir schicken unsere Infoflyer an 100 Transportfirmen in ganz Europa

Animals’ Angels kämpft gegen die Tiertransporte bei Hitze: Wir schicken unseren mehrsprachigen Infoflyer an über 100 Transportfirmen in ganz Europa. Darin geben wir Hinweise, wie sie Hitzestress beim Transport vermeiden können und damit ein erhebliches Gesundheitsrisiko für die Tiere.

Natürlich sollten Tiertransporte bei Hitze überhaupt nicht fahren, doch das ist in Realität leider immer noch die Ausnahme. Denn viele EU-Länder setzen die EU-Verordnung – die lange Tiertransporte bei über 30 °C (mit 5 °C Toleranz) untersagt – nur lückenhaft oder gar nicht um. Darüber hinaus gibt es für Tiertransporte unter 8 Stunden gar kein europaweit gültiges Temperaturlimit

Deshalb hat Animals‘ Angels praktische Flyer in zahlreichen Sprachen herausgebracht. Sie zeigen die häufigsten Probleme bei Tiertransporten im Sommer und zahlreiche Best-Practice-Beispiele, wie man Hitzestress vermeiden kann. Wir hoffen, dass unsere Botschaft bei den Firmen ankommt: Einfache Maßnahmen für Euch – ein großer Unterschied für die Tiere.

Weitere Einsätze und Neuigkeiten