Unsere gemeinsame Forderung zeigt Wirkung: Niederlande setzen bestimmte Tiertransporte aus – Österreich könnte nachziehen

Unsere gemeinsame Forderung nach einen Stopp der Tiertransporte zeigt Wirkung: Die Niederlande setzen bestimmte Tiertransporte aus, Österreich könnte nachziehen. Kürzlich haben wir mit rund 30 Organisationen einen entsprechenden Brief an die EU und die Mitgliedsstaaten gerichtet.

In den Niederlanden gelten jedoch einige Einschränkungen, der Stopp betrifft leider nicht alle Tiere. So sollen – unter anderem – Schweine weiterhin ungehindert exportiert werden dürfen, Rinder, die direkt zur Schlachtung transportiert werden, sowie ‚Zucht'rinder, die sich bereits in Quarantäne befinden. Dennoch hoffen wir, dass sich weitere EU-Länder diesem wichtigen Schritt anschließen.

Gemeinsam erhöhen wir dafür den Druck auf die EU und die Länder: Mit einem weiteren Brief erneuern wir unsere Forderung – diesmal besonders in Hinblick auf die langen Tiertransporte über die EU-Grenzen hinaus, auch per Schiff.