Wir fordern von den Veterinärämtern in Deutschland: Keine Tiertransporte bei Hitze

Heute erinnern wir alle Veterinärämter in einem Rundbrief an ihre Verantwortung gegenüber den Tieren. Wir fordern sie auf, keine Tiertransporte freizugeben, sobald auf einem Teil der Strecke mit zu hohen Temperaturen zu rechnen ist. Zusätzlich schicken wir ihnen ein Infoblatt mit den wichtigsten Problemquellen für Hitzestress beim Transport.

Dass die Tiere massiv unter der Hitze auf den Transporten leiden, ist allgemein bekannt. Hitzestress hat für sie schwere gesundheitliche Folgen und kann schnell zum Tod führen. Trotzdem wurden im letzten Sommer Millionen Tiere innerhalb der EU und über ihre Grenzen hinaus transportiert (EuroStat).

Das darf sich diesen Sommer nicht wiederholen! Mit unserer diesjährigen Sommer-Kampagne kämpfen wir für die Tiere.