Kontakt

Animals' Angels
Rossertstraße 8
D-60323 Frankfurt am Main
Telefon +49 (0)69 - 707 981 70
Mo - Fr von 09.00 - 13.00 Uhr
Telefax +49 (0)69 - 707 981 729

Zum Kontaktformular

Spendenkonto Deutschland
GLS Gemeinschaftsbank
IBAN:
DE87 4306 0967 6027 9592 01
BIC: GENO DEM1 GLS

Spendenkonto Schweiz
Stiftung Animals' Angels Schweiz
Basler Kantonalbank
Clearing-Nr.: 770
Konto: 16 5508 0830 6
Postkonto: 40-61-4
IBAN:
CH54 0077 0016 5508 0830 6

Spenden

Contempt for the Citizens

Cover: Contempt for the Citizen

Es geschieht wirklich nicht oft, dass in der kurzen Zeit von 14 Monaten insgesamt 38 Parlamentarische Anfragen und 16 Folgefragen zur selben Angelegenheit eingebracht werden. Wir veröffentlichen diese Parlamentarischen Anfragen und die Antworten der Europäischen Kommission weil wir besorgt sind – sowohl um die Demokratie, als auch um die Tiere.

Nachdem die Europäischen Bürger ihre Vertreter im Parlament dazu veranlasst haben ihre Anfragen von 2012 bis 2013 einzubringen, ist die von der EU-Kommission bezeugte Respektlosigkeit und Missachtung gegenüber den gewählten Volksvertretern und ihren Anliegen deutlich zu Tage getreten.

Nach beinahe zwei Jahrzehnten Arbeit auf den Straßen Europas und intensivem Umgang mit den Interessenvertretern im unseligen Geschäft mit lebenden Tieren ist Animals‘ Angels in einer soliden Position, gestützt durch gewissenhafte Recherche und unbestreitbare Beweise, die Antworten der Kommission mit der Wirklichkeit zu vergleichen. Unsere Untersuchungen zeigen nicht nur, dass die Antworten wissenschaftlich fehlerhaft sind und die Probleme in der Praxis ignorieren, sondern dass sie auch unbedeutend für die zukünftige Umsetzung des Tierschutzes in Europa sind.

Die EU-Parlamentarier werden von den Bürgern der EU demokratisch gewählt. Wenn die Kommission die Anliegen dieser Vertreter so gering schätzt, wie wir in diesem Dokument zeigen werden, wirft dies zwei sehr ernste Fragen auf: Wer kontrolliert die Kommission? Wer schützt die Mitglieder des Parlaments und die Menschen die sie repräsentieren vor dem Missbrauch exekutiver Gewalt?

Erhältlich als PDF Dokument.

ISBN 978-3-9814946-8-6