Spenden-R(h)ein-Tour: Radeln für die Tiere

100.000 € für die Arbeit von Animals‘ Angels zu ‚erfahren‘. Das war das Ziel der 17. Animals‘ Angels Radtour für die Tiere. Nach dem Motto „Wir schwitzen – Sie spenden“ ging es daher für vier Radler von Frankfurt an die holländische Grenze.

Wir haben unser Spenden-Ziel sogar übertroffen!

Unter dem Namen Spenden-R(h)ein-Tour ging es von Frankfurt den Rhein hinab an die holländische Grenze. Unser Spenden-Ziel für dieses Jahr: 100.000 € sollten zusammenkommen für unsere Arbeit bei den Tieren. Und dieses Ziel haben wir sogar noch übertroffen! Unsere Schirmherrin Frau W. hat die Spenden für die Radtour verdoppelt und so konnten wir insgesamt 119.000 € 'erfahren'. Wir bedanken uns für die großzügige Unterstützung aller Spenderinnen und Spender.

Eindrücke von der Tour

Wer radelte mit?

Karl Dieter Schön

Karl Dieter Schön

Schon acht Mal fahre ich jetzt die Radtour für die Tiere auf den Transporten mit. In diesem Jahr habe ich zu Michael Blanke gesagt: Ich würde mich nicht wundern, wenn wir tatsächlich 100.000 € bekommen – so wie ich die Freunde von Animals‘ Angelsin den letzten Jahren kennengelernt habe. Weil die Arbeit der Teams immer noch sein muss, helfe ich gern, damit es den Tieren endlich mal besser geht. Die Transporte sind einfach schrecklich! Ich will tun, was ich kann.

Alexej Bilan

Alexej Bilan

In diesem Jahr ist alles terminlich durcheinander gekommen. Aber wo ein Wille, da ist auch ein (Rad-)Weg – auch wenn es bei uns meist durchs Gelände geht. Mit meinem Irish-Terrier Franz-Josef habe ich schon gesprochen, er gibt mir die Woche frei. Meiner zweiten Tour steht also nichts mehr im Weg. Ich bin genauso gespannt wie beim ersten Mal und freu mich auf das Abenteuer und die vielen Unterstützer! Jetzt bleibt nur noch eins: rauf aufs Rad und sammeln, sammeln, sammeln. Natürlich hoffe ich, dass Sie mich mit einer Spende unterstützen.

Lars Christian

Lars Christian

Jetzt steht meine erste Radtour für die Tiere an. Seit 2018 bin ich als Fundraiser bei Animals‘ Angels. Die letzte Tour habe ich im Hintergrund unterstützt. Jetzt will ich auch endlich aktiv werden und schwinge mich selbst aufs Rad. Von den Radlern bin ich nicht nur der jüngste, sondern auch der Radtourunerfahrenste. Ich hoffe Michael Blanke, Karl und Alexej radeln mir nicht davon. Für die 100.000 € und die Tiere auf den Transporten tret‘ ich aber ordentlich in die Pedale. Ich freue mich, dass Sie uns dabei unterstützen.

Michael Blanke

Michael Blanke

Das schaffen wir!“ – davon bin ich überzeugt! Aber auch und vor allem: 100.000 € für die Arbeit der Animals‘ Angels-Teams. Das schaffen wir auch! Ich bin davon überzeugt, weil wir bei den 16 Radtouren, die ich seit 2003 für die Tiere gemacht habe, unsere Ziele immer erreicht haben. Und: weil unsere Schirmherrin uns in diesem Jahr einen echten Anschub geben wird. Danke! Und: Auf geht’s! Wir schaffen das!

Ansprechpartner:
Michael Blanke
→ E-Mail


Das könnte Sie auch interessieren: