Deutschland: Vortrag beim Treffen der deutschsprachigen Kamelpfleger und Kamelhalter

Treffen Kamelpfleger Deutschland

Animals‘ Angels ist zu Gast beim Treffen der deutschsprachigen Kamelpfleger und Kamelhalter und kann dort über die Arbeit für die Kamele im Nahen Osten berichten. Es sind über 60 Teilnehmer zu dem Treffen gekommen – Viele Mitarbeiter von Zoos und auch private Tierhalter. Zu den Kamelen gehören hier die Altweltkamele (Dromedar und Trampeltier) und die Neuweltkamele wie Lama, Alpaka und Vikunja.

Die Kamelhaltung der deutschsprachigen Länder zeigt deutliche Unterschiede zu der wirtschaftlich orientierten Rinderhaltung: Die Kamele werden quasi nicht geschlachtet und es ist bisher nur ein Betrieb in Deutschland bekannt, der offiziell Kamelmilch erzeugt und verkauft. Und: die männlichen Jungtiere werden (bisher) nicht früh von den Müttern getrennt, um dann in relativ jungen Jahren geschlachtet zu werden.

Interessant ist auch eine Demonstration des „Medical Trainings“. Hier wird gezeigt, wie die Tiere darauf vorbereitet werden, dass sie sich vom Tierhalter untersuchen und vom Tierarzt behandeln lassen. Das geschieht, indem diese daran gewöhnt werden, sich an verschiedenen Körperstellen wie Auge, Maul, After und die Beine berühren zu lassen, oder auch indem geübt wird, dass Maul immer weiter zu öffnen.

Wir bedanken uns für die Einladung zu dem Treffen.

Weitere Einsätze und Neuigkeiten

ICFAW Seminar Tierschutz Arabischer Golf
Tiertransport-Gesetz Stellungnahme
Tierschutz-Training Doha, Katar
Tiertransport Marokko
Tierschutzunterricht Bonn
Fachkonferenz Nutztiere Frankreich