Keine Tiertransporte in das von Bürgerkrieg gebeutelte Libyen!

Das fordern wir zusammen mit mehr als 30 Organisationen in einem gemeinsamen Brief an den EU-Rat für Landwirtschaft und Fischerei. Denn während für die Menschen selbstverständlich Reisewarnungen gelten, werden die Tiere in den Kriegshandlungen enormen Risiken ausgesetzt. Darüber hinaus drohen den Tieren in den Häfen bis zu 14-tägige Quarantänezeiten und brutale Methoden in den Schlachthäusern.

All das widerspricht dem 13. Artikel des Vertrags über die Arbeitsweise der EU – den Erfordernissen des Wohlergehens der Tiere als fühlende Wesen in vollem Umfang Rechnung zu tragen.