Marokko: Etwas Erholung vom harten Alltag für die Tiere auf dem Markt in Skherat

An diesem Sonntag bekommen die Tiere auf dem Markt in Skherat tatkräftige Unterstützung durch unser marokkanisches Animals‘ Angels Team.

Wie gewohnt möchten Ayoub und Boubaker eigentlich ihre Tour bei den Hühnern, Enten und anderen Federtieren beginnen. Doch erstaunlicherweise ist der Verkaufsbereich für Vögel heute leer. Aus welchem Grund – das kann ihnen niemand so genau erklären, aber wenigstens wurde so an diesem Tag einigen Tieren unnötiges Leiden auf dem Markt erspart. Leider trifft das nicht für die Rinder und Schafe zu. Der Platz ist voll von Tieren und Händlern, und nach wie vor findet unser Team furchtbare Zustände: viele Schafe sind aneinander an ihren Hälsen viel zu eng zusammengebunden, andere liegen auf dem verdreckten Boden mit zusammengeschnürten Beinen. Wie so oft regieren die Händler mit großer Abweisung auf unser Team.

Auf der Wiese, wo die ‚Lasten’tiere während des Marktes abgestellt werden, ist die Stimmung etwas entspannter und unser Team kann wenigstens einigen Eseln und Pferden helfen. Sie geben ihnen Wasser und Futter. Natürlich befreien sie die Tiere auch von ihren schweren Geschirren, wobei glücklicherweise auch heute wieder einige Esel von ihren Besitzern bereits abgesattelt wurden. Anschließend bekommen die Tiere Streicheleinheiten und Fellpflege von Ayoub und Boubaker. „Das sind die schönsten Momente, wenn wir merken, dass die Tiere sich entspannen und ein bisschen vom harten Alltag erholen können“, finden Boubaker und Ayoub.

Heute treffen sie auch wieder den Esel Nassim. Sie haben bereits einige Male seine Wunden versorgt. Seit mehr als zwei Wochen scheint es ihm zum Glück wieder gut zu gehen. Unser Team freut sich, dass Nassim’s Besitzer scheinbar in dieser Hinsicht etwas dazugelernt hat. Leider hat er immer noch nicht verstanden, dass er seinem Esel während der Wartezeiten, wie hier auf dem Markt, das schwere Geschirr abnehmen muss. Aber Ayoub und Boubaker werden weiter dranbleiben und ihn immer wieder daran erinnern, dass er Nassim Pausen und Erholung geben muss.

Weitere Einsätze und Neuigkeiten