Marokko: Hilfe für Maultier Yassin

Auf dem Rückweg vom Markt in Mers El Kheir fährt unser Team an Maultier Yassin vorbei – und ist so erschrocken über seinen Zustand, dass sie anhalten. Yassin ist mit seinem Besitzer unterwegs und ist am ganzen Körper mit großen Wunden überzogen. Auch sieht er abgemagert aus. Der Besitzer erzählt, dass er Yassin vor drei Wochen von einem Mann abgekauft hat, der ihn misshandelte – weil Yassin den Karren nicht so ziehen wollte, wie er sollte.

Jetzt möchte der neue Besitzer Yassin aufpäppeln und ihn anschließend weiterverkaufen. Das mache er immer so, sagt er. Auch wenn der Mann Pferdehändler ist, so zeigt er sich Yassin gegenüber fürsorglich. Und Yassin vertraut ihm, sodass unser Team seine Wunden waschen und medizinisch versorgen kann. Ali, Habib und Boubaker geben dem Besitzer Wundsprays mit und erklären ihm, wie er am besten die Wunden in den nächsten Wochen behandeln muss. Dieser zeigt sich sehr dankbar für die Hilfe.

Weitere Einsätze und Neuigkeiten