Die Vereinigten Arabischen Emirate fördern die Entwicklung des Tierschutzes in der Region

Animals' Angels folgt der Einladung des Ministeriums für Klimawandel und Umwelt der Vereinigten Arabischen Emirate zu einer virtuellen, viertägigen Konferenz mit dem Titel "Week of Innovation on Veterinary Services". Wir freuen uns sehr, dass ein ganzer Tag der Konferenz dem Tierschutz gewidmet ist. Wir sind davon überzeugt, dass jeder Schritt zur Verbesserung des Tierschutzes im Nahen Ostens von großer Bedeutung ist.

Ein Vortrag über die Kamelhaltung findet unser besonderes Interesse. Angesichts der weltweit steigenden Nachfrage nach Kamelmilch, warnt Dr. Raziq davor, in der Kamelmilchindustrie die gleichen Fehler wie bei den Holsteinkühen zu wiederholen. Er spricht über die Vorteile von kleinen Haltungen und die Bedeutsamkeit einer guten Mensch-Tier-Beziehung in der Landwirtschaft, die, wie er sagt, damit beginnt, dass die Tiere einen Namen bekommen und mit ihrem Namen angesprochen werden. Schließlich weist er auf die Grausamkeiten bei Kameltransporten au der ganzen Welt hin.

Dr. Stuardo von der Weltorganisation für Tiergesundheit (OIE) schließt seine Rede mit der Feststellung, dass Tierschutz kein Ziel ist, sondern eine Reise, was bedeutet, dass es ständige Entwicklung und Verbesserung notwendig ist. Unter diesem Motto begrüßen wir die Bemühungen der Arabischen Emirate für einen besseren Tierschutz im Land und in der Region.

 

Weitere Einsätze und Neuigkeiten