Indien: Kalb Shubam hat Glück und findet bei Mitarbeiter der VSPCA ein neues Zuhause

Animals‘ Angels kontrolliert gemeinsam mit dem Team der VSPCA den Tiermarkt in Vermalapulli. Dabei fällt Hari von der VSPCA ein kleines Büffelkalb auf. Es hat stumpfes Fell, einen aufgeblähten Bauch und eine Verletzung über dem Auge. Er ist von außen an einen illegalen Schlachttransporter gebunden. Als wir gemeinsam mit den Behörden unsere Marktkontrolle beginnen, verschwindet der Transporter und das Kalb bleibt zurück.

Als männliches Büffelkalb ist er wirtschaftlich gesehen kaum etwas wert. Während unserer gesamten Zeit am Markt kehren die ‚Besitzer‘ nicht zurück. Schließlich schlägt Hari vor, das Kälbchen mitzunehmen. Wir klären dies mit den anwesenden Behörden und hinterlassen eine Kontaktnummer, falls sich die ‚Besitzer‘ doch noch melden sollten.

Das Kalb bringen wir zu einem langjährigen Mitarbeiter der VSPCA, Srinu, der in einem kleinen Dorf lebt. Srinu hat zwei weitere Büffel, die frei über idyllische Wiesen und durchs Dorf streifen. Srinu verspricht, sich lebenslang um das Kalb zu kümmern und regelmäßig Updates und Fotos zu schicken. Hari wird ihn immer wieder besuchen.

Wir nennen das Kalb Shubam: Der, der Glück hat.