Polen: Kontrolle des Pferdemarktes in Pajeczno

Im Auftrag von Animals’ Angels kontrolliert das Team von Viva! Interwencje den Pferdemarkt in Pajeczno. Der Markt startet früh am Morgen. Die Pferde kommen aus dem ganzen Land und sind bei Ankunft bereits erschöpft von der langen Reise. Sie bekommen den ganzen Markttag lang kein Wasser – die Temperaturen übersteigen 20 °C.

Viele der Händler und Bauern sind betrunken und verhalten sich fahrlässig und gefährlich: Bei der Verladung der Pferde kommt es immer wieder zu Gewaltanwendung.

Das Team legt seine Beobachtungen dem Bürgermeister von Pajeczno vor. Darüber hinaus werden einige Strafanzeigen in Betracht gezogen.

Weitere Einsätze und Neuigkeiten