Rumänien: Handel mit Tieren auf dem Markt von Calugareni doch nicht ausgesetzt

Animals’ Angels kontrolliert den wöchentlichen Tiermarkt in Calugareni, der schon seit vielen Jahren ohne offizielle Genehmigung der Veterinärbehörde stattfindet. Zuletzt wurde der Handel für den Zeitraum November bis Januar per Anordnung ausgesetzt. Wir prüfen die Umsetzung.

Im Endeffekt konnte die Behörde den Handelsstopp doch nicht durchsetzen. Wahrscheinlich aufgrund der langen Tradition des Marktes. Sie hat deshalb entschieden, dem Markt eine offizielle Genehmigung für den Handel mit Tieren zu erteilen und diese an diverse Auflagen geknüpft: Ein Veterinär soll nun stets den Handel vor Ort überwachen und diverse Baumaßnahmen müssen erfolgen. Diese haben bereits begonnen. Auf dem Markt sind einige Pferche, eine Laderampe und Wasseranschlüsse errichtet worden. Außerdem müssen die Händler nun entsprechende Papiere für ihre Tiere vorweisen können.

Bis die Auflagen in vollem Umfang umgesetzt werden, auch in Hinsicht auf die Schlachtungen von Schweinen kurz vor Weihnachten, wird aber sicherlich noch viel Zeit vergehen.

Weitere Einsätze und Neuigkeiten